Neue Konditionen mit Preisen ab

Dieses Angebot ist abgelaufen. Klicke hier um alle aktuellen Deals zu sehen oder folge uns auf Instagram und abonniere den Newsletter um keine Deals mehr zu verpassen!

Wer vor dem ersten Auto-Abo steht hat oft viele unbeantwortete Fragen und Unsicherheiten. Das führt oft zu Fehlern, die in Geld und an die Nerven gehen können. Daher haben wir die häufigsten Fallstricke für dich zusammengefasst, und erklären wie du kostspielige Fehler vermieden kannst damit das erste Auto-Abo für dich ein voller Erfolg wird!

1. Du bist zu optimistisch bei der Lieferzeit

Das Auto aus dem Abo ist endlich bestellt, nun heisst es oft geduldig sein. Zwar bieten einige Anbieter ihre Fahrzeuge sehr kurzfristig an (zum Beispiel die für Autohändler zugängigen Plattformen ViveLaCar und FAAREN), die gängigen flotten-basierten Anbieter wie Cluno und like2drive hingegen haben - abgesehen von Lagerfahrzeugen - längere Lieferzeiten. 

Bevor es mit dem Auto nach Hause gehen kann, ist oft etwas Geduld gefragt.

Wenn der Anbieter also einen frühesten Zustelltermin von Anfang März angibt - oder einen Zeitraum von zum Beispiel 3-4 Monaten - sollte man mit gesunder Skepsis bzw. Pessimismus an die Sache herangehen um böse Überraschungen zu vermeiden. Geht immer von ein paar Tagen bzw. Wochen später aus, und kalkuliert dies zum Beispiel in eure Urlaubsplanung ein, oder auch wenn es darum geht durch das Abo-Auto zum Beispiel die Wartezeit auf einen Firmenwagen zu überbrücken.

Und selbst bei kurzfristig lieferbaren Fahrzeugen muss noch etwas Papierarbeit geleistet werden, wie etwa eine Bonitätsprüfung.

2. Du unterschätzt die Logistik am Abholtag

Auch für den freudigen Tag der Autoübergabe gilt es zu planen! Viele Anbieter erheben Kosten für die Zustellung nach Hause und verfolgen dabei unterschiedliche Preismodelle. Kosten hierfür belaufen sich ja nach Anbieter momentan zwischen 99 € Flatrate für eine Zustellung in der ganzen Bundesrepublik und bis über 600 € für die Zustellung eines Autos von einem Anbieter aus Süddeutschland in den hohen Norden. Im Rahmen von Spezialaktionen (über die wir euch in unserer Deal-Sektion regelmäßig auf dem Laufenden halten) gibt es bei einigen Anbietern zum Glück immer mal wieder Angebote mit einer kostenlosen, deutschlandweiten Zustellung. Bei allen Anbietern ist aber eigentlich immer eine kostenlose Abholung möglich. Der Übergabeort unterscheidet sich je nach Anbieter und Fahrzeugstandort. 

Oft kommt die Lieferung des Autos günstiger als die gratis Abholung, vor allem bei langen Anfahrtswegen.

Wer für 199 € monatlich einen Kleinstwagen für 6 Monate abonnieren möchte, für den würde eine Anlieferung für 250 € weitaus mehr ins Gewicht fallen, als bei einem Auto-Abo für ein Premium-SUV das 12 Monate läuft. Aber alle die sparen wollen, sollten einen Blick auf die möglichen Übergabepunkte werfen und ihre Anreise mit einiger Vorlaufzeit planen. Auch eine Rechnung darf nicht fehlen, ob zum Beispiel die eigene Anreise mit dem Zug von Hamburg nach Frankfurt nicht im Endeffekt teurer ist als eine Anlieferung für 190 € (es fallen ja schließlich auch Spritkosten bei der Rückfahrt an, und die gefahrenen Kilometer werden von deinem Kilometerpaket abgezogen).

3. Du wählst das falsche Kilometerpaket

Ein ganz kritischer Punkt bei der Auswahl des passenden Angebots stellen die Kilometerpakete dar. Vereinfacht läuft das Ganze so ab: du kannst in der Regel aus mehreren Kilometer-Pauschalen wählen, die dir für die Gesamtlaufzeit des Auto-Abos 'abfahren' kannst. Dabei ist meist unerheblich in welchem Monat du wie viele Kilometer der Pauschale aufbrauchst; wichtig ist dass am Ende des Abos unterm Strich nicht mehr Kilometer auf dem Tacho stehen als dir vertraglich zustehen. 

Wer nicht zum passenden Kilometerpaket gegriffen hat, zahlt entweder drauf (denn der Anbieter erhebt Kosten für Mehrkilometer) oder lässt ungenutzte Kilometer verfallen und bekommt diese nicht zurückerstattet.

Die gute Nachricht: mit etwas Rechnen vor der Bestellung lassen sich diese kostspieligen Fehler vermeiden. Wir haben dir die wichtigsten Tipps hier zusammengefasst. 

Immer den Kilometerstand im Blick haben!

4. Du gibts das Auto ungereinigt oder beschädigt zurück

Ein ganz heisses Thema. Wer das Auto stark verschmutzt (z.b. durch den Transport von Haustieren) ist dazu verpflichtet das Fahrzeug vor der Übergabe in den Normalzustand zurückzuversetzen. Will heissen: Putzlappen in die Hand nehmen oder gegebenenfalls bei sehr starker Verschmutzung einen Profi mit der Reinigung beauftragen. 

Nicht nur hinterlässt ein schmutziges Fahrzeug einen schlechten ersten Eindruck bei der Rückgabe, der Mitarbeiter könnte auch geneigter sein bei einigen möglichen Defekten "näher hinzuschauen" und diese als kundenverursacht in das Protokoll einzutragen, da man von einem nicht sachgemäßen Gebrauch des Fahrzeugs ausgehen könnte.

Eine reibungslose Fahrzeugrückgabe ist planbar.

Sehr brenzlig wird es bei möglichen Schäden, egal ob diese von dir oder anderen Verkehrsteilnehmern verursacht wurden. In jedem Fall solltest du jeden Schaden und Unfall genau protokolliert haben, und als Richtlinien sowohl das Gesetz, die Versicherungsbestimmungen als auch den Vertrag mit dem Auto-Abo Anbieter anwenden. Eventuell kommt es für dich nämlich günstiger, wenn du einen Schaden selbst fachmännisch reparieren lasst, als bis zum Tag der Übergabe zu warten. 

Wir haben die wichtigsten Do's-and-Dont's für den Umgang mit Verschmutzungen und Schäden für dich hier zusammengefasst.

5. Du hast ein schlechtes Angebot erwischt 

All diese Tipps sind hilfreich, aber wenn du ein schlechtes Auto-Abo Angebot erwischt hast, zahlst du trotzdem drauf. Gerade für Neulinge gibt es einige Faktoren zu beachten.

Die Wünsche der Kunden sind in der Regel relativ simpel: möglichst viel Auto fürs Geld, eine hohe Kilometerfreigrenze und maximale Flexibilität bei der Laufzeit. Das bekommt man aber nun mal nicht mit jedem Angebot, denn die Qualität der Angebote auf dem deutschen Markt variiert sehr stark. Wenn du selbst überprüfen willst, ob dein Abo wirklich gut ist (vor allem im Vergleich zu Leasing oder zur Finanzierung), kannst du unseren Auto-Abo Kostenrechner verwenden. Wir sind Profis darin, die besten Auto-Abo Angebote aufzuspüren und haben eine detaillierte Anleitung für dich geschrieben, mit der du selbst auf Schnäppchen-Jagd gehen kannst.

Oder du überlässt uns die Arbeit und wirfst regelmäßig einen Blick auf unsere neuen Deals!

DEAL RATING

von 10 Punkten
*
Für Links die mit einem * markiert sind, erhalten wir eine Provision, wenn über den verlinkten Anbieter eine Buchung oder eine bestimmte Aktion zustande kommt. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten. Erfahre mehr über unsere Prinzipien
Bildrechte: 
Canva Premium
Alle Angaben ohne Gewähr