Neue Konditionen mit Preisen ab

Dieses Angebot ist abgelaufen. Klicke hier um alle aktuellen Deals zu sehen oder folge uns auf Instagram und abonniere den Newsletter um keine Deals mehr zu verpassen!

I

st der Schulabschluss erstmal in der Tasche, beginnen für viele junge Menschen entweder Ausbildung, Studium oder der erste Job. Und da Uni, Ausbildungsstätte oder Büro oft nicht gleich neben dem Elternhaus oder der ersten eignen Wohnung liegen, wird  Mobilität zum großen Thema. Gerade in Zeiten von Corona sollte man auf Nummer sicher gehen und große Menschenansammlungen meiden, und diese gibt es nun mal leider in den öffentlichen Verkehrsmitteln. 

Somit rückt das Auto wieder mehr in den Fokus einer Generation, die, so schien es zumindest stellenweise, fast mit ihm abgeschlossen hatten. Doch vieles hat sich wirklich geändert: die Art und Weise wie junge Menschen Mobilität erleben und nutzen wollen. Millennials, die wie selbstverständlich Medien on-demand über Plattformen wie Youtube, Netflix und Spotify nutzen, haben andere Anforderungen an Mobilität als ihre Elterngeneration. Schnell, simpel und flexibel muss die Mobilitäts-"Lösung" sein, und am besten umweltschonend. Da mutet der klassische Autokauf, mit seiner langen Wartezeit, hoher Kapitalbindung und viel Papierkram fast so verstaubt an, wie einst die Videothek, nachdem der Siegeszug von Netflix & Co. begonnen hatte.   

In diesem Artikel haben wir ein paar wichtige Punkte für junge Fahrer und deren Eltern zusammengefasst, die aufzeigen, weshalb das neue "Auto-Abo"-Modell in der Tat eine passende Lösung sein kann, um schnell, unbürokratisch und günstig an ein sicheres und umweltverträgliches Auto zu kommen!

Das erste Auto bedeutet für viele: Freiheit! (FreePik)

Was ist neu am Modell Auto-Abo?

Der ein oder andere mag zunächst etwas verunsichert sein. Auto-Abo? Was unterscheidet das den von der normalen Automiete? Nun, zunächst einmal sind die beiden Modelle dahingehend verwandt, dass man sowohl bei der Miete als auch dem Abo nicht Eigentümer des Fahrzeugs ist, sondern für eine festgelegte Zeit ein Auto nutzen darf. Auch sind bei beiden Modellen Steuern und Wartung bereits in der Gebühr enthalten. Beim Auto-Abo kommt hinzu, dass auch der Versicherungsschutz immer in der Rate inkludiert ist und dass Abo-Laufzeiten über die maximale Mietdauer der klassischen Autoanmietung (in der Regel 28-30 Tage) hinausgehen. Typisch sind zum Beispiel Laufzeit von 6 bis 12 Monaten. Durch die längere Nutzungsdauer verringert sich die monatliche Rate signifikant - wo bei der klassischen Autovermietung ein VW Polo bis zu 900 Euro im Monat kosten kann, findet man nicht selten Auto-Abo Angebote um die 300 Euro monatlich.

Anders als beim Leasing (das für Fahranfänger wegen z.T. hohen Bonitätsanforderungen ohnehin schwierig sein kann) muss man sich nicht mit langen Laufzeiten von 3 bis 5 Jahren binden. Wer beim Leasing verfrüht aussteigen will, wird in der Regel heftig zur Kasse gebeten. Beim Auto-Abo hingegen sind die Laufzeiten deutlich kürzer und man hat somit öfter die Möglichkeit, das Auto zu wechseln und an seine Lebensumstände anzupassen. Und: wer schnell mobil sein will oder muss, kommt mit Auto-Abos oft schon unter 3 Wochen an das gewünschte Fahrzeug!

Auch ist beim Auto-Abo anders als beim Leasing die Autoversicherung in der Monatsgebühr bereits enthalten, und wie wir wissen fällt diese bei Führerscheinneulingen normalerweise relativ hoch aus und bei Leasing gibt es Vollkasko-Pflicht - entsprechend hoch können die Einsparungen beim Abo-Modell sein. 

Roadtrip! (FreePik)

Eltern und Verwandte: Mobilität schenken mit einem Auto-Abo

Früher einmal war es in einigen Familien Gang und Gäbe, dem Nachwuchs beim Erreichen des Schulabschlusses entweder ein altgedientes Fahrzeug aus dem Familienfuhrpark zu überlassen, oder die Finanzierung des ersten KFZ zu unterstützen.

Mit Auto-Abos bietet sich die Möglichkeit der Tochter oder dem Sohn unkompliziert und ohne hohe finanzielle Aufwendungen ein sicheres und top-modernes Fahrzeug vor die Tür zu stellen. Und ja, der "Neue" hat anders als der alte Opel von Onkel Bernd auch Apple CarPlay und Euro 6 an Bord! Je nach Budget und Anforderungen, können Eltern bereits ab 2000 Euro pro Jahr dem Nachwuchs ein top modernes Auto aus dem All-Inclusive-Abo schenken!

Und so geht's: bei vielen Anbietern, wie etwa like2drive und Cluno, darf das abonnierte Auto von Menschen aus dem "nahen Umfeld" des Mieters gefahren werden. Zum nahen Umfeld zählen etwa Familienangehörige des 1. Grades sowie im Haushalt lebende Personen. Bei dieser Konstellation mietet z.b. der Vater ein Auto für die Tochter. Zu beachten gilt, dass die Anbieter unterschiedliche Anforderungen an das Mindestalter der Fahrer haben. Hier eine Übersicht (Stand: Juni 2020):



Mindestalter bei deutschen Auto-Abo Anbietern (Juni 2020)

Wir empfehlen, genau die Hinweise und Bestimmungen der Anbieter zu studieren. Meistens wird man auf der FAQ-Seite fündig.

Fahranfänger: Schnell und unkompliziert ans erste Auto mit einem Auto-Abo!

Wer bereits voll auf eigenen Beinen steht sollte sich unseren Artikel zum Thema Mindestalter bei Auto-Abos (Anbietervergleich) durchlesen.

Da Geld in diesem Lebensstadium eine große Rolle spielt, raten wir auch zur Lektüre unserer Anleitung zum Finden von Auto-Abo Schnäppchen. Auch haben wir eine Schritt-für-Schritt Anleitung für das erste Auto-Abo geschrieben.

Hier gibt's die besten Angebote!

Die AboPiloten greifen auf Erfahrungswerte und Formeln zurück, um die günstigsten Angebote ausfindig machen zu können. Werft einfach einen Blick auf unsere neusten, handverlesenen Deals! Wir wünschen viel Spaß mit dem ersten "eigenen" Auto!

DEAL RATING

Heading

von 10 Punkten
This is some text inside of a div block.
This is some text inside of a div block.
This is some text inside of a div block.
This is some text inside of a div block.
*
Für Links die mit einem * markiert sind, erhalten wir eine Provision, wenn über den verlinkten Anbieter eine Buchung oder eine bestimmte Aktion zustande kommt. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten. Erfahre mehr über unsere Prinzipien
Bildrechte: 
Freepik
Alle Angaben ohne Gewähr