Neue Konditionen mit Preisen ab

Dieses Angebot ist abgelaufen. Klicke hier um alle aktuellen Deals zu sehen oder folge uns auf Instagram und abonniere den Newsletter um keine Deals mehr zu verpassen!

W

ie auch beim Leasing und der normalen Kurzzeit-Automiete, haben Auto-Abos in der Regel eine Kilometerbegrenzung. Für die Kunden, die in größeren Städten wohnen und nur Kurzstrecken pendeln bzw. das Auto für Shopping- und Freizeitaktivitäten nutzen, fallen diese kaum ins Gewicht. Was aber wenn man beruflich auf das Auto angewiesen ist oder es gerne für eine Urlaubsreise nutzen möchte?

Die gute Nachricht: die meisten Anbieter habe mehrere Kilometerstaffeln im Programm, die auf die verschiedenen Ansprüche der Abonnenten ausgelegt sind. Bei der bereits erwähnten, sporadischen Nutzung kommt man eventuell mit 800 km pro Monat gut aus, und spart bei diesem kleineren Tarif Geld gegenüber den höheren Pauschalen.  Natürlich macht es für den Anbieter Sinn, einen höheren Preis für mehr Laufleistungen zu verlangen, denn je höher der Kilometerstand am Ende, desto geringer der Restwert des Fahrzeugs.

Falls man doch mal über das Limit hinauskommt, erheben die meisten Auto-Abo Anbieter eine Zusatzgebühr für Mehrkilometer. In der Regel ist diese teurer als der Kilometerpreis, der innerhalb der Freigrenze gilt. Es gilt also immer den Kilometerzähler gut im Blick zu haben, sonst könnte der entspannte Wochenendausflug schnell ins Geld gehen.

Wenn man daher bereits absehen kann, dass man mit dem Abo-Auto viel unterwegs sein wird, lohnt es sich in den meisten Fällen zu einer höheren Pauschale zu greifen. Ein paar hilfreiche Tipps um abzuschätzen, wie viele Freikilometer ihr buchen solltet, haben wir euch hier zusammengeschrieben.

Wichtig zu wissen ist, das man diese Kilometer in der Regel innerhalb der Vertragslaufzeit beliebig abfahren kann. Es ist also in unserem Beispiel  möglich, das Auto in den Sommerferien einen Monat ungenutzt stehen zu lassen und in einem anderen Monat die nicht genutzten 1250 km abzufahren (insgesamt wären das also 2500km wenn man davon ausgeht, dass man in den übrigen Monaten 100% seiner Freikilometer abfährt). 

Es kann sich durchaus lohnen, den Rechner aufzuklappen und die Kostenstruktur der Kilometerpakete genau zu untersuchen. Hier ein Beispiel für ein Wagen der Kompaktklasse:

Typisches Beispiel von drei Kilometerpauschalen


Wert einen Blick auf unsere Deals, um die attraktivsten Pakete für euch zu finden und nutze unseren praktischen Kostenrechner um zu überprüfen, dass das Auto wirklich in dein Budget passt!

DEAL RATING

Heading

von 10 Punkten
This is some text inside of a div block.
This is some text inside of a div block.
This is some text inside of a div block.
This is some text inside of a div block.
*
Für Links die mit einem * markiert sind, erhalten wir eine Provision, wenn über den verlinkten Anbieter eine Buchung oder eine bestimmte Aktion zustande kommt. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten. Erfahre mehr über unsere Prinzipien
Bildrechte: 
Alle Angaben ohne Gewähr